Sie befinden sich hier: Aktuelles
Samstag, 18.11.2017

Jahreslosung 2017

Jahreslosung 2016
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Samstag, 18. November 2017:
Losungstext:
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesaja 9,1
Lehrtext:
Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Titus 2,14

Aufrufe seit Nov. 2010:
177216

Apfelbäumchen zum Reformationsjubiläum

Im Anschluss an den Familiengottesdienst zum Reformationsfest griffen Pfarrerin Sabine Sarpe und Presbyter Michael Wahl zur Schaufel. Sie pflanzten 2 von insgesamt 96 Apfelbäumchen ein, die im gesamten Kirchenkreis aus Anlass des Reformationsjubiläums in diesem Jahr gepflanzt werden: 95 für Martin Luthers Thesen und einen für das Paradies. Auch wenn der Satz: "Und wenn morgen die Welt unterginge, dann pflanzte ich heute noch ein Apfelbäumchen" nicht sicher auf den Reformator zurückzuführen ist, so spricht er doch für eine Glaubensgewissheit, die damit rechnet, dass Gott ein Komma setzt, wo wir Menschen einen Punkt setzen. Gut gewässert wurden die Bäume von den Kindern des Familiengottesdienstes, damit sie auch bald Früchte tragen können.

Projektchor in Berlin

Im vergangenen März war der Projektchor mit dem Pop-Oratorium "Luther" gemeinsam mit 1400 Sängerinnen und Sängern im Gerry-Weber-Stadion in Halle aufgetreten. Das hatte so viel Freude gemacht, dass einige sich entschlossen, bei der großen Aufführung in Berlin dabei zu sein. Gemeinsam mit weiteren Gemeindemitgliedern machten sie sich daher zu einer ökumenischen Reise nach Berlin auf. Dort gab es ein interessantes Programm für alle. Der Höhepunkt aber war es, mit 4072 Sängerinnen und Sängern gemeinsam in der Mercedes-Benz-Arena von Martin Luther und dem Reichstag in Worms zu singen.

Neues HOT-Programm

Das neue HOT-Programm für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2017 ist da. Programm & Anmeldung

Flüchtlingshilfe Borchen "FlüBo"

Die Flüchtlingshilfe Borchen, ein Zusammenschluss mehrerer Borchener Unterstützergruppen, unter anderem auch Mitgliedern unserer Gemeinde, sucht dringend Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wer kann sich vorstellen, mal eine Fahrt zu einem Amt zu übernehmen oder ein amtliches Schreiben zu erklären? Es muss nicht gleich eine Patenschaft sein, aber auch dafür suchen wir engagierte Menschen. Wer sich angesprochen fühlt und mehr erfahren möchte, wie sie oder er sich einbringen kann, kann gerne beim Spaghettissimo vorbeischauen, oder Presbyter Jens Manzke ansprechen, oder sich direkt an die Flüchtlingshilfe Borchen "FlüBo" unter info@fluebo.de wenden bzw. deren Website www.fluebo.de besuchen.

Wir suchen Sie

Wer hätte Lust, sich als Lektor(in) in den Gottesdienst einzubringen oder in der Gemeindebriefredaktion mitzuarbeiten? Wir könnten Unterstützung gebrauchen und würden uns sehr über neue Gesichter und Ideen freuen. Dringend suchen wir helfende Hände für das Spaghettissimo.