Sie befinden sich hier: Aktuelles
Freitag, 09.12.2016

Jahreslosung 2016

Jahreslosung 2016
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Donnerstag, 8. Dezember 2016:
Losungstext:
Bileam sprach: Wenn mir Balak sein Haus voll Silber und Gold gäbe, so könnte ich doch nicht übertreten das Wort des HERRN.
4.Mose 22,18
Lehrtext:
Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.
Römer 12,21

Aufrufe seit Nov. 2010:
131773

Herzlich willkommen!

Wir wünschen Ihnen/Euch einen informativen Aufenthalt auf unseren Webseiten und viel Spaß beim Stöbern ... und bis bald im Gottesdienst oder einer unserer anderen Veranstaltungen.

 

Abschied von Pfarrer Dr. Markus Hentschel

Viele Male hat er in unserer Gemeinde Gottesdienste gehalten und mit uns gefeiert. Nun wird Pfarrer Hentschel sich von Borchen und seiner bisherigen Wirkungsstätte im Schulreferat verabschieden. Er ist in die Pfarrstelle der mennonitischen Gemeinde in Hamburg gewählt worden. Am 4. Advent, dem 18. Dezember, wird er das letzte Mal regulär den Gottesdienst in der Stephanus-Kirche mit uns feiern. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön von uns für spannende und interessante Gottesdienste und Gottes guten Segen für den weiteren Dienst in der Verkündigung der frohen Botschaft!

Konfis singen

Am Dienstag, dem 20. Dezember, werden wie jedes Jahr unsere Konfirmanden und Konfirmandinnen durch unsere Gemeinde „ziehen“, um mit ihren Liedern und Gedichten weihnachtliche Freude in die Häuser zu bringen. Wer gern Besuch von ihnen bekommen möchte (um zwei bis drei Lieder und vielleicht ein schönes Gedicht zu hören), kann gern im Gemeindebüro Bescheid sagen. Wir werden uns bemühen, Ihre Wünsche zu erfüllen.

Zitat zur Ökumenischen Friedensdekade 2016

"Der Friede ist der Ernstfall: der Fall nämlich, in welchem [...] alle Zeit, alle Kraft, alles Vermögen dafür einzusetzen sind, dass die Menschen leben, und zwar recht leben können, um dann zur Flucht in den Krieg keinen Anlass zu haben, d.h. um dann nicht vom Krieg erwarten zu müssen, was ihnen der Friede verweigert hat." - Karl Barth

Besuch aus Tansania

Bischof Abednego Keshomshahara aus der Nordwest-Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania war am 7. November zu Besuch im Stephanus-Haus. Er sprach zum Thema „Kirchen und Armutsbekämpfung am Beispiel Tansania - Gemeinsam in Zeugnis und Dienst“. Bericht

Adventssammlung der Diakonie

Die diesjährige Diakoniesammlung im Advent steht unter dem Leitwort "hinsehen - hingehen - helfen". Im Zeitraum 19. November bis 10. Dezember gehen unsere Sammlerinnen von Haus zu Haus und bitten um Spenden, die im Kirchenkreis "für das Ehrenamt in der Diakonie" eingesetzt werden sollen. Wir bitten Sie unsere Sammlerinnen freundlich aufzunehmen.

Chor der 1000 Stimmen – sing mit, sei 2017 dabei!

500 Jahre Reformation – 500 Jahre, seit Martin Luther mit dem berühmten Anschlag seiner 95 Thesen an das Tor der Schlosskirche zu Wittenberg die deutsche wie die weltweite Kultur veränderte. Das will 2017 gefeiert werden, und Sie können dabei sein! Infos zum Projekt-Chor

Für die Aufführung in Halle können über das Gemeindebüro bereits Karten bestellt werden.

Flüchtlingshilfe Borchen "FlüBo"

Die Flüchtlingshilfe Borchen, ein Zusammenschluss mehrerer Borchener Unterstützergruppen, unter anderem auch Mitgliedern unserer Gemeinde, sucht dringend Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wer kann sich vorstellen, mal eine Fahrt zu einem Amt zu übernehmen oder ein amtliches Schreiben zu erklären? Es muss nicht gleich eine Patenschaft sein, aber auch dafür suchen wir engagierte Menschen. Wer sich angesprochen fühlt und mehr erfahren möchte, wie sie oder er sich einbringen kann, kann gerne beim Spaghettissimo vorbeischauen, oder Presbyter Jens Manzke ansprechen, oder sich direkt an die Flüchtlingshilfe Borchen "FlüBo" unter info@fluebo.de wenden bzw. deren Website www.fluebo.de besuchen.

Wir suchen Sie

Wer hätte Lust, sich als Lektor(in) in den Gottesdienst einzubringen oder in der Gemeindebriefredaktion mitzuarbeiten? Wir könnten Unterstützung gebrauchen und würden uns sehr über neue Gesichter und Ideen freuen. Dringend suchen wir helfende Hände für das Spaghettissimo.